Zehntausende bei Trauerfeier für Benedikt XVI.

Stand: 05.01.2023 10:28 Uhr

Um dem emeritierten Papst die letzte Ehre zu erweisen, sind Zehntausende Menschen auf den Petersplatz in Rom gekommen. Der amtierende Papst Franziskus hielt die Predigt. Auch Kanzler Scholz ist vor Ort.

Die Trauerfeier für den verstorbenen emeritierten Papst Benedikt XVI. hat begonnen. Zehntausende Menschen versammelten sich auf dem Petersplatz, um Abschied von Benedikt zu nehmen und ihm die letzte Ehre zu erweisen. Darunter sind viele aus Deutschland und Benedikts bayerischer Heimat.

Nach Angaben des Vatikansprechers Matteo Bruni nehmen rund 130 Kardinäle an der Messe teil. Auch politische Prominenz, wie unter anderem Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU), ist vor Ort.

Der Sarg des verstorbenen emeritierten Papstes Benedikt XVI. wird zur öffentlichen Trauermesse für den emeritierten Papst Benedikt XVI. auf den Petersplatz getragen. Bild: dpa

Predigt von Papst Franziskus

Zuvor war der Sarg aus Zypressenholz mit dem Leichnam Benedikts aus dem Petersdom auf den Platz getragen und unter den Augen der versammelten Kardinäle vor dem Altar aufgestellt worden. Dazu läuteten Glocken, die Menge applaudierte.

In seiner Predigt nahm Papst Franziskus nur wenig direkten Bezug auf seinen Vorgänger. Er sprach vor allem über Hingabe für Gott und Vertrauen auf den Herrn. Erst ganz am Schluss sagte der Argentinier: “Benedikt, du treuer Freund des Bräutigams, möge deine Freude vollkommen sein, wenn du seine Stimme endgültig und für immer hörst!” Jesus wird in der katholischen Kirche oft als Bräutigam bezeichnet.

Zuvor war Franziskus mit einem Rollstuhl auf den Platz gefahren worden. Es ist das erste Mal, dass ein amtierender Papst der Trauerfeier für seinen Vorgänger vorsteht.

Das Ereignis ist für die katholische Kirche zeremonielles Neuland, weil erstmals seit Jahrhunderten ein emeritierter Papst beigesetzt wird und deshalb kein Nachfolger gewählt werden muss. Benedikt, mit bürgerlichem Namen Joseph Ratzinger, war am vergangenen Samstag im Alter von 95 Jahren im Vatikan gestorben.

What is your reaction?

0
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *