Verdi ruft für Mittwoch zu Warnstreik am BER auf

Am Mittwoch steht wohl der Flugbetrieb am BER still: Die Gewerkschaft Verdi hat den Großteil der Beschäftigten zu einem ganztägigem Warnstreik aufgerufen. Hintergrund sind die laut Verdi bislang ergebnislosen Tarifverhandlungen.

Am Mittwoch werden aufgrund eines Warnstreiks voraussichtlich keine Passagierflüge vom Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg (BER) abheben und landen. “Die Flughafengesellschaft muss in dieser Situation davon ausgehen, dass an diesem Tag keine regulären Passagierflüge am BER stattfinden können und hat in diesem Sinne auch alle Partner am Flughafen über den angekündigten Warnstreik informiert”, teilte die Flughafengesellschaft am Montag mit.

Zuvor hatte Verdi einen Warnstreik bei den Bodenverkehrsdiensten, der Flughafengesellschaft und der Luftsicherheit angekündigt. Die bisherigen Tarifverhandlungen seien ergebnislos verlaufen. Deshalb werden die Beschäftigten dieser Bereiche für Mittwoch von 3:30 Uhr morgens bis 23:59 Uhr nachts zum Streik aufgerufen.

Um 10 Uhr soll es auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Flughafengebäude eine Kundgebung geben. Verdi erwartet dazu 1.500 Teilnehmende.

Für die Mitarbeiter am Boden und in der Flughafengesellschaft fordert die Gewerkschaft 500 Euro mehr im Monat bei einer Laufzeit von einem Jahr. Die Arbeitgeber wollen dagegen eine Laufzeit von drei Jahren.

Für die Beschäftigten der Luftsicherheit fordert Verdi eine bessere Regelung bei den Zuschlägen für Überstunden sowie bei Nacht-, Feiertags- und Sonntagsarbeit.

Sendung: rbb24 Brandenburg aktuell, 23.01.2023, 19.30 Uhr

What is your reaction?

0
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *