München ist erneut Stauhauptstadt Deutschlands

Stand: 10.01.2023 13:56 Uhr

Über 70 Stunden stehen Münchener Autofahrer im Stau. Das ist der höchste Wert aller deutschen Städte. Dicht dahinter folgen Hamburg und Berlin. Im internationalen Vergleich sind das jedoch vergleichsweise kleine Staus.

München ist die staureichste Stadt Deutschlands. Ein durchschnittlicher Pendler hat dort im vergangenen Jahr 74 Stunden verloren. Das ergab eine Studie des Verkehrsdienstleisters Inrix. Auf dem zweiten Platz folgt Berlin mit 71 und an dritter Stelle Hamburg mit 56 Stunden. Auch in Potsdam, Darmstadt, Leipzig, Freiburg, Lübeck, Bremen und Nürnberg habe ein Pendler übers Jahr mindestens 40 Stunden im Stau gestanden, teilten die Forscher der Studie mit.

Deutsche Städte mit den meisten Staus
Ranking 2022 Stadt Zeitverlust im Stau (in Stunden)
1 München 74
2 Berlin 71
3 Hamburg 56
4 Potsdam 55
5 Darmstadt 47
6 Leipzig 46
7 Freiburg 43
8 Lübeck 41
9 Bremen 40
10 Nürnberg 40

“Europäische Städte gehören zu den langsamsten der Welt”

Der Mittlere Ring in München, der Elbtunnel in Hamburg und das Dreieck Köln-Heumar sind die größten Stauschwerpunkte in Deutschland. Immerhin verbrachten Pendler in München 2022 aber durchschnittlich fünf Stunden weniger im Stau als noch 2021, während der Zeitverlust in Hamburg, Berlin und den meisten anderen Großstädten stieg.

Im Jahr 2022 sei der traditionelle Pendlerverkehr am Morgen und am späten Nachmittag zurückgekehrt, sagte Verkehrsanalyst Bob Pishue mit Blick auf vorangegangene Beschränkungen in der Corona-Krise. Das Verkehrsaufkommen in Deutschland, gemessen in Fahrzeugkilometern an Wochentagen, stieg laut den Forschenden von Inrix um 21 Prozent im Vergleich zu 2021 und lag damit acht Prozent über dem Niveau von 2019.

London hat international die meisten Staus

Das ist jedoch wenig im Vergleich dazu, wie viele Stunden Menschen in anderen Regionen der Welt im vergangenen Jahr im Stau standen. London führt die Liste der staureichsten Städte mit 156 Stunden an. Dann folgen Chicago (155 Stunden) und Paris (138 Stunden). Für Palermo (121 Stunden) ermittelten die Stauforscher eine Durchschnittsgeschwindigkeit von gerade mal 14 Kilometer pro Stunde in der Innenstadt.

“Europäische Städte gehören zu den langsamsten der Welt, da sie zu einem großen Teil vor der Etablierung des Automobils gebaut wurden“, schreiben die Forschenden der Staustudie. Für den Global Traffic Scorecard 2022 analysierten sie den Verkehr in mehr als 1000 Städten in 50 Ländern.

Auch die steigenden Spritkosten zeigen sich in der Studie. Für Autofahrer steigen die durch Staus entstanden Kosten um 28 Euro auf insgesamt 371 Euro. In Deutschland machen sich diese Kosten jedoch weniger bemerkbar als in europäischen Nachbarländern.

What is your reaction?

0
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *