Brasilien: Bolsonaro-Anhänger stürmen Kongress-Gelände

Stand: 08.01.2023 20:08 Uhr

Hunderte Anhänger des früheren brasilianischen Präsidenten Bolsonaro haben in der Hauptstadt Brasilia das Kongressgelände gestürmt. Offenbar drangen sie auch in den Präsidentenpalast ein. Die Polizei setzte Tränengas ein.

Hunderte Anhänger des ehemaligen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro sind auf das Gelände des Kongresses in der Hauptstadt Brasília eingedrungen. Wie die Nachrichtenagenturen Reuters und AFP melden, gelangten sie auch in den Präsidentenpalast. Dabei zerschlugen sie Fensterscheiben und richteten erheblichen Sachschaden an, wie auf Fotos zu sehen war, die in Online-Netzwerken verbreitet wurden. AFP zufolge stürmten sie auch das Oberste Gericht.

Die Polizei setzte Tränengas ein, um Hunderte Demonstranten zurückzudrängen. Aufnahmen in sozialen Medien zeigen turbulente Szenen. Das Gelände um den Kongress war von den Behörden abgeriegelt worden.

Erinnerung an Kapitol-Sturm

“Ich verurteile diese antidemokratischen Handlungen, die dringend mit der Härte des Gesetzes geahndet werden müssen”, schrieb Senatspräsident Rodrigo Pacheco auf Twitter.

In dem Kongressgebäude befinden sich der Senat und das Abgeordnetenhaus. Die Bilder weckten Erinnerungen an den Sturm auf das US-Kapitol am 6. Januar 2021. 

Vor einer Woche wurde der neue linksgerichtete Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva ins Amt eingeführt. Er befindet sich derzeit im Bundesstaat São Paulo.

What is your reaction?

0
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly

You may also like

Leave a reply