Autoriese Toyota kündigt Chefwechsel an

Stand: 26.01.2023 09:26 Uhr

Der japanische Autobauer Toyota hat einen Wechsel an der Konzernspitze angekündigt: Akio Toyoda, langjähriger Konzernchef und Enkel des Firmengründers, gibt die Geschäftsführung zum 1. April an Markenchef Sato ab.

Der japanische Autobauer Toyota bekommt einen neuen Chef. Akio Toyoda gibt seinen Posten als Konzernchef ab. Wie der Autokonzern bekannt gab, übernimmt der 66-Jährige künftig das Amt des Verwaltungsratsvorsitzenden.

Neuer Präsident des Unternehmens soll Koji Sato werden, der bisher das Geschäft für die Luxusmarke Lexus sowie die Motorsportaktivitäten der Toyota-Gruppe verantwortet. Der 53-Jährige ist seit 1992 bei Toyota.

Koji Sato übernimmt am 1. April von Toyoda. Bild: picture alliance/AP Images

Toyoda war einst jüngster Chef

Toyoda führt den Autokonzern seit 2009, er war damals der jüngste Chef, den Toyota je hatte. Er ist der Enkel von Unternehmensgründer Kiichiro Toyoda. Sein Vater Shoichiro Toyoda leitete den Autokonzern in den 1980er- und 90er-Jahren. 

Der CEO müsse Jugend, Energie und Stärke haben, sagte Toyoda auf einer Pressekonferenz. Eine der Aufgaben des neuen Managements sei es, Toyota zu einem Mobilitätsunternehmen zu wandeln. Toyoda hatte bereits für große Investitionen Toyotas in Mobilitätsdienste gesorgt.

Die Frage, wer auf Toyoda folgen soll, hatte Investoren schon länger beschäftigt.

What is your reaction?

0
Excited
0
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly

You may also like

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *